Sie sind hier richtig

..., so hoffe ich zumindest! Exemplarisch habe ich für Sie ein paar typische Fragestellungen zusammengestellt, mit denen mich meine KundInnen und Kunden konfrontieren. Werden wir also so konkret wie möglich!

„Natürlich ist Stress bei uns im Betrieb ein Thema. Dadurch haben sich auch Häufigkeit und Dauer von Krankenständen verändert. Aber wie kann es gelingen, dass unsere MitarbeiterInnen bei steigendem Druck dennoch gesund bleiben?"

„Mein Team ist gut eingespielt und die Zusammenarbeit läuft routiniert. Mitunter habe ich das Gefühl: zu routiniert! Die Rollen sind festgelegt, Konflikte werden eher unter den Teppich gekehrt, statt bearbeitet. Für zwei Tage 'raus aus der Komfortzone und hinein in eine völlig andere Art des gemeinsamen Lösens von Aufgaben. Eine Teamentwicklung, das wäre spannend!"

„Wir haben häufig mit schwierigen KundInnen zu tun. In unseren Teambesprechungen wird immer wieder klar, dass meine MitarbeiterInnen in diesen Situationen mitunter unsicher werden und sich unwohl bei der Gesprächsführung fühlen. Ein maßgeschneidertes Training wäre sicher hilfreich."

„Unsere Führungskräfte sind fachlich hervorragend. Das Klären von Konflikten innerhalb ihrer Abteilungen oder auch das Führen von Mitarbeitergesprächen fällt allerdings vielen von ihnen schwer. Wir haben uns daher entschlossen, Führungskräftetrainings zu entwickeln und umzusetzen."

„Gesundes Führen ist ein Begriff, der mir in letzter Zeit häufiger begegnet. Was soll denn das sein? Können Führungskräfte tatsächlich relevante Beiträge zur Gesundheit ihrer MitarbeiterInnen leisten? Klingt interessant ...“ (Hinweis: ja, sie können!)

Nach oben